Manfred Entrup Ehrenmitglied

Corona bremst Bürgerbus aus / Zwei Neue im Vorstand

Steinfurt. Der langjährige Geschäftsführer des Bürgerbusvereins Steinfurt, Manfred Entrup, ist auf der jüngsten Jahreshauptversammlung einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt worden. Vorsitzender Ferdinand Brust lobte Entrup als einen Mann, der seine Aufgaben zuverlässig, engagiert und effektiv seit der Vereinsgründung vor 11 Jahren erledigt hat. Da er für eine weitere Wahlperiode nicht mehr zur Verfügung stand, wurde Entrup mit viel Beifall und einem Präsentkorb aus dem Amt verabschiedet. Zum Nachfolger wurde bei den turnusmäßigen Wahlen Michael Diegner gewählt., dessen Ehefrau Helga übernahm das Amt der Kassenwartin, weil der langjährige Vorgänger in diesem Amt, Rainer Sestendrup, Anfang dieses Jahres unerwartet verstorben war.

„Die Corona-Pandemie hat im Jahr 2020 die Erfolgsfahrt des Bürgerbusses Steinfurt jäh gestoppt“, betonte Vorsitzender Ferdinand Brust in seinem ausführlichen Jahresbericht. Der Bus war nur an 177 Tagen unterwegs, was in der Endabrechnung zu einem geringen Defizit führte, das die Stadt Steinfurt ausgeglichen hat. Die üblichen Veranstaltungen – Sommerfest, Fahrt ins Blaue und Weihnachtsfeier – fielen der Pandemie ebenfalls zum Opfer. Dennoch blieben die Sponsoren dem Verein treu, wofür sich Brust sehr bedankte. Und auch die Mitgliederzahlen und die Anzahl der Fahrerinnen und Fahrer blieben konstant: Gegenwärtig zählt der Verein 119 Mitglieder.

Fahrdienstleiter Wilhelm Klaassen teilte mit, dass fünf neue Fahrerinnen und Fahrer im laufenden Jahr zum Team gestoßen sind, zwei schieden dagegen aus. Gegenwärtig lenken 44 Frauen und Männer den Bus, der zum 1. Juli wieder den normalen Fahrtrieb aufgenommen hat. Vorsitzender Brust ehrte die aus dem Fahrdienst ausgeschiedenen Irmgard Brooks, Wolfgang Linow und Ulrich Köster mit einer Urkunde und einem Präsent.

Irmgard Brooks (oben) und Wolfgang Linow erhielten vom Vorsitzenden Brust eine Urkunde und ein Präsent

Bei den Neuwahlen wurden Stv. Vorsitzender Josef Greive, Fahrdienstleiter Wilhelm Klaassen, stv. Kassenwart Erich Hülsey und Justitiar Rudolf Diekmann in ihren Ämtern bestätigt.

Die Vorstandsmitglieder (v.l.n.r) Heiner Große Westhues, Josef Greive, Ehrenmitglied Manfred Entrup, Ferdinand Brust, Helga und Michael Diegner sowie Wilhelm Klaassen